Buchbare Angebote

Die Weimar-Jena-Akademie bietet eine Reihe von Seminarthemen an, die Sie nach Absprache buchen können und die wir gern auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Über Inhalte, Formate und Kosten informieren wir Sie gern, wenn Sie uns anrufen oder anschreiben. Weitere Themen und Formate, z.B. Vorträge sind auf Anfrage möglich.

Themen

Weimar und Jena – Begegnungen zwischen Geschichte und Gegenwart

  • Geschichte lebendig – Begegnungen mit Menschen an historischen Orten
  • Weimar biographisch gesehen – Weimar als Prototyp kultureller, politischer und historischer Selbstverortung
  • Jena – von der “Stapelstadt des Wissens” zur Industriekulturstadt im 19. und 20. Jahrhundert

Weimarer Klassik

  • Christoph Martin Wieland in Weimar und in Oßmannstedt
  • Wieland, Goethe … und der Kosmopolitismus – Perspektiven aus Geschichte und Gegenwart
  • Fremderfahrung und kulturelle Identität – Orte und Texte aus Klassik und Gegenwart
  • Das Fremde in der Zeit um 1800 – Interkulturelle Perspektiven in Literatur, Philosophie und bildender Kunst
  • Herder und der Begriff der Humanität
  • Goethe und “das Fremde” – Eine Annäherung durch Biographie, Texte und Orte
  • Goethe und der Islam – Eine Annäherung durch Biographie, Texte und Orte
  • Das klassische Weimar. Eine Einführung
  • Goethe zur Einführung
  • Schiller zur Einführung

Literaturgeschichte konkret

  • Genius Loci – Literaturbegegnungen am historischen Ort
  • Goethe, Lyrik (Schwerpunkt nach Absprache)
  • Schiller, Lyrik (Schwerpunkt nach Absprache)
  • Schiller, Balladen (Schwerpunkt nach Absprache)
  • Goethe und Schiller. Eine Männerfreundschaft
  • Goethe in Italien
  • Die Römischen Elegien
  • Goethe, Faust. Deutungsaspekte
  • Goethe, Dichtung und Wahrheit. Auszüge
  • Thomas Mann in Weimar

Rezeptionsgeschichte und Erinnerungskultur

  • Das Schillerhaus im neunzehnten Jahrhundert. Ein Museum entsteht.
  • Dichter und ihre Reliquien. Goethe und Schiller im neunzehnten Jahrhundert
  • Woran wollen wir uns erinnern? Grundbegriffe der Erinnerungskultur
  • Klassik und Nationalsozialismus. Eine Annäherung

Ortsbezogene historisch-kulturelle Bildung

  • Weimarer Denkmal-Geschichten: Ein herrenloser Sockel, zwei leere Stühle und weltweite Folgen
  • Schwarz, Weiß, viele Grautöne: Bezüge zwischen Weimar und seinem Ortsteil Buchenwald
  • In Farbe: Weimar im Wandel und ein Schachspiel mit zukunftsträchtigen Regeln
  • Stadt, Land, Fluss: Historisch gewachsene Komponenten für ein nachhaltiges Leben

Anders Lernen an historischen Orten

  • “Methodenlabor Historisch-kulturelle Bildung” – neue Formate und Zugänge für Akteure der kulturellen Bildung kennenlernen, selbst entwickeln und erproben

Referenten

Paul Kahl

Literatur- und Kulturhistoriker, Lehrbeauftragter am Deutschen Seminar in Göttingen, freier Dozent im Auftrag verschiedener Kultureinrichtungen, Autor des Buches “Die Erfindung des Dichterhauses. Die Geschichte des Goethe-Nationalmuseums” (2015), Mitglied der Weimar-Jena-Akademie.
Weitere Informationen

 

Thomas Ritschel

Erwachsenenbildner, Studium der Geschichte, Theologie und Pädagogik. Lehrbeauftragter an Hochschulen in Mitteldeutschland für Methodik und Didaktik, Erwachsenenbildung und Projektmanagement, Vorstandsvorsitzender der Weimar-Jena-Akademie.
Weitere Informationen

 

Daniel Gaede

Politologe mit Schwerpunkten in der Friedens- und Konfliktforschung sowie der historisch-kulturellen Bildung, viele Jahre pädagogischer Leiter der Gedenkstätte Buchenwald; seit 2017 freischaffend. Gründungsmitglied der Weimar-Jena-Akademie.
Weitere Informationen